Empfehlungen zur Umsetzung für Lothringen

In Lothringen sind alle öffentlichen Verwaltungsebenen, die Départements, die Région Grand Est, die Préfecture Grand Est und nachgeordnete Dienste von der Umsetzung der operativen Strategie betroffen. Die Gemeinden und die Gemeindezusammenschlüsse spielen mit den sog. «schémas de cohérence territoriale» (SCoT) ebenfalls eine zentrale Rolle. Derzeit befindet sich in Frankreich das Gesetzesprojekt «3DS – différenciation, décentralisation, déconcentration et simplification» in der Umsetzung, wodurch dich neue Zuständigkeiten für die Raumordnung ergeben könnte. Ein «Proofing» nationaler und regionaler Gesetzesprojekte könnte dabei die Kohärenz zu grenzüberschreitenden Strategien erhöhen.

 

Empfehlung 32: Grenzüberschreitendes «Proofing» (ähnlich dem «Großregion-Check») kann die Kohärenz öffentlicher Maßnahmen zu grenzüberschreitenden Strategien erhöhen.

Für den Abbau grenzüberschreitender regulatorischer und legislativer Hindernisse könnte die Einführung eines grenzüberschreitenden «Proofings» in Lothringen nützlich sein. Dadurch könnten nationale legislative Maßnahmen und Fachpolitiken verschiedener räumlicher Ebenen einer Analyse unterzogen werden, inwiefern sie mit dem REKGR oder anderer grenzüberschreitender Strategien kompatibel sind. Dadurch könnten öffentliche Maßnahmen immer auf ihre Auswirkung auf grenzüberschreitende Strategien bewertet werden.

Dernière mise à jour