Gemeinsame Sitzung GIS-GR/GeoRhena

Am 30.11.2015 fand in Lauterburg eine gemeinsame Sitzung zwischen dem GIS der Großregion (GIS-GR) und GeoRhena (dem ehemaligen GIS der Oberrhein-Konferenz, GISOR) statt. Dieses Treffen sollte einerseits eine bisherige Bilanzierung beider Projekte ermöglichen und andererseits über die jeweiligen kurz-und mittelfristigen Leitlinien und Ziele informieren.

Frau Soulaimani nutzte die Gelegenheit, das neue Projekt GeoRhena vorzustellen, dessen EU-Förderantrag durch das Programm INTERREG V derzeit geprüft wird. Herr Stern erläuterte, dass das kartographische Angebot von GeoRhena, das bislang ausschließlich aus PDF-Karten besteht, durch interaktive Karten ergänzt werden soll.

Herr Hengen vom GIS-GR hat seinerseits den Stand der Arbeiten beim GIS der Großregion vorgestellt. Durch die Entwicklung einer neuen Website sollen die graphische Darstellung verbessert und eine neue kartographische Anwendung erstellt werden.

Im Anschluss an die Vorträge erarbeiteten die Teilnehmer Szenarien, um die Ziele beider Projekte zusammenzufassen. Als gemeinsames Fazit ergibt sich, dass die strategische Zusammenarbeit beider Projekte intensiviert werden soll.

Foto der Teilnehmer des gemeinsame Workshops zwischen dem GIS-GR und GeoRhena (30.11.2015)
Zum letzten Mal aktualisiert am