Sternerestaurants 2015

Die Zielsetzung der Karte liegt darin, den Reichtum des gastronomischen Angebots innerhalb der Großregion anhand des Beispiels der Sternerestaurants des Michelin-Führers zu illustrieren.

In der Tat stellen die Sternerestaurants einen gebräuchlichen Indikator des touristischen Angebots dar, der sowohl für städtische als auch für ländliche Gebiete angewandt werden kann. Hierbei muss darauf hingewiesen werden, dass die Anzahl der Restaurants von einem Jahr zum anderen variieren kann. Diese Karte stellt die Sternerestaurants für das Jahr 2015 dar.

Die Karte illustriert die 3 Kategorien der Sternerestaurants nach dem Michelin-Führer:

  • 3-Sterne-Restaurants
  • 2-Sterne-Restaurants
  • Restaurants mit einem Stern

Insgesamt zählt die Großregion 86 Sternerestaurants im Jahr 2015, darunter 4 mit drei Sternen („Eine der besten Küchen: ist eine Reise wert”), 6 mit zwei Sternen (Eine hervorragende Küche: verdient einen Umweg) und 77 mit einem Stern („Eine sehr gute Küche: verdient besondere Beachtung”).

Die Zuweisung der Sterne beruht auf 5 weltweit identischen Kriterien:

  • Die Qualität der Produkte;
  • die fachgerechte Zubereitung und der Geschmack;
  • die persönliche Note, die sich in den Gerichten ausdrückt;
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis und
  • die immer gleich bleibende Qualität.

Diese Karte unterstreicht die Tatsache, dass die Großregion einen großen gastronomischen Reichtum besitzt. So verfügen jenseits von Frankreich, das für seine gastronomische Qualität bekannt ist, andere Gebiete der Großregion ebenfalls über Sternerestaurants. Demnach weist das Großherzogtum Luxemburg die höchste Dichte an Sternerestaurants gemessen an der Bevölkerungszahl auf (10 Restaurants für 550 000 Einwohner). Außerdem zählen sowohl Rheinland-Pfalz (25) als auch die Wallonie (31) mehr Sternerestaurants als die Lorraine (15).

Zum letzten Mal aktualisiert am