UNESCO Stätten 2018

Die Karte entstammt einer Zusammenarbeit zwischen dem GIS-GR und dem Kulturraum Großregion. Sie zeigt die kulturellen Highlights  in der Großregion, die in den verschiedenen Listen der UNESCO aufgeführt sind:

  •  Weltkulturerbe
  •  Immaterielles Kulturerbe
  •  Weltdokumentenerbe
  •  Geoparks
  •  Biosphärenreservate

Jede dieser Kulturerbe Stätten steht für die kulturelle Vielfalt und die landschaftliche Schönheit der Großregion:  Saarland - Grand Est - Luxemburg - Rheinland-Pfalz und Wallonien. Insgesamt unterstreichen sie die gegenwärtige Umwandlung dieser französischen, belgischen, deutschen und luxemburgischen Grenzregionen zu einem einmaligen, dezentral organisierten, transnationalen Kultur- und Lebensraum im Herzen Europas.


Die Großregion bietet architektonische und industrielle Denkmäler, öffentliche Plätze, Festungsanlagen, historische Städte von außergewöhnlichem universellem Wert und Kulturlandschaften, die als Welterbe oder in anderen Kategorien der UNESCO eingetragen sind. Nahezu alle Epochen sind vertreten, von der Steinzeit bis zum frühen 20. Jahrhundert.


Die von der UNESCO als Welterbe klassifizierten Stätten der Großregion zeigen historische und architektonische Bezüge über Grenzen hinweg und spiegeln die vielseitige europäische Geschichte wider, die sich in dieser Grenzregion an der Schnittstelle mehrerer Länder konzentriert.


Der Kulturtourismus spielt eine große Rolle bei der Entdeckung und Wertschätzung dieser Stätten. Unter den verschiedenen Programmen der UNESCO ist das Welterbe-Programm bislang das erfolgreichste.
Dernière mise à jour